PWV-Hüttentouren: Fünf Vorschläge

DRUCKVERSION

Von den Hütten des Pfälzerwald-Vereins (PWV) sind im Naturpark elf als Übernachtungsstationen mit Betten und Lagern vornehmlich für Gruppen ausgewiesen.

Sie befinden sich meist fernab der Dörfer mitten im Wald. Die Übernachtung erfordert telefonische Absprache und sehr frühzeitige Anmeldung.

Da der Betrieb der Hütten von ehrenamtlichen Helfern geleistet wird, die abends nach Hause gehen, sind die Gäste in der Regel auf sich gestellt und kochen ihr Mitgebrachtes selbst.

  PWV-Hütten - Kontaktdaten 

  PWV-Hütten - Karte

  Film über die PWV-Hütten

Die folgenden Vorschläge sind Anregungen für die eigene Planung.
Die Realisierung ist mitunter nicht einfach, da die Übernachtungsbedingungen
der Hütten oftmals Schwankungen unterliegen.

PWV-Hüttentour 1: Die Berge, Täler, Felsen und Burgen der Südwestpfalz
Hinterweidenthal - Waldhaus Drei Buchen - Wanderheim Hohe List - Dahner Hütte - Wanderheim Dicke Eiche - Hinterweidenthal (5 Tage)

PWV-Hüttentour 2: Wasgau-Felsentour
Hinterweidenthal - Waldhaus Starkenbrunnen - Dahner Hütte - Wanderheim Dicke Eiche - Hinterweidenthal (4 Tage)

PWV-Hüttentour 3: Große Südwestpfalz- und Nordvogesen-Runde
Pirmasens-Erlenbrunn - Walthari-Klause Petersbächel - Cramerhaus Lindelbrunn - 
Wanderheim Dicke Eiche - Pirmasens-Erlenbrunn (4 oder 5 Tage)

PWV-Hüttentour 4: Die Hütten der Haardt
Albersweiler - Edenkobener Hütte am Hüttenbrunnen - Hellerplatzhaus - Neustadt a.d. Weinstraße (3 Tage)

PWV-Hüttentour 5: Kleine Südwestpfalz- und Nordvogesen-Runde
Dahn - Walthari-Klause Petersbächel - Wanderheim Hohe List - Dahn (3 Tage)

 


© www.wanderportal-pfalz.de 2005-2014 - palzvisit Touristik-Service