Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion

Naturspaziergang 36: Wildensteiner Tal

Naturschutzgebiet am Südfuß des Donnersberges

Charakter: Traumhaftes, von steilen Donnersberg-Hängen gesäumtes Tal; Naturschutzgebiet; Feldweg oder Waldweg und Feinschotterweg

Ort: Jakobsweiler oder Steinbach

Start: Gasthaus Wildenstein (an der Straße zwischen Dannenfels und Steinbach) oder Steinbacher Sportplatz

Länge: 1,2 km bis zum zugänglichen Teil des Talschlusses

Karte 1:25.000: "Der Donnersberg und Umgebung", LVermGeo (ISBN 978-3-89637-278-9)


Ein seltenes Glück ist es, auf einen Platz zu treffen, der auf Anhieb verzaubert. Ein solcher ist das Wildensteiner Tal in der steilen Südflanke des Donnersberg-Massivs, dessen Gipfel mit 687 m Höhe der  höchste der Pfalz ist. Der relativ kurze Talweg entlang des quellklaren Bachs sucht seinesgleichen. Umso besser, dass das Wildensteiner Tal unter Naturschutz steht.

Vom Gasthaus Wildenstein führt ein Waldweg direkt auf den markanten Einschnitt des Tals zu. Schon nach wenigen Minuten kommen wir so zum Wildensteiner Bach und folgen diesem auf einem traumhaften Weg unter der steilen Flanke des Herkulesberges in weiter in das enge Tal. Bald ist das Ende des Talweges erreicht. Der Weiterweg in den Talschluss, der früher als Aufstiegsroute zur Burg Wildenstein genutzt wurde, wird nicht mehr gepflegt, da hier urwaldähnliche Verhältnisse herrschen (sollen).

Falls wir am Steinbacher Sportplatz starten, gehen wir auf einem leicht ansteigenden, von Streuobstwiesen gesäumten Feldweg auf die steil aufragende Donnersberg-Südostflanke zu. Rechterhand liegt bald der "Keltengarten", ein Freiluft-Museum, das die Tier- und Pflanzenwelt des Donnersberges sowie die keltische Vergangenheit der Region thematisiert. Dahinter treffen wir an einer Wegkreuzung mit einer auffälligen Steinsäule auf den Pfälzer Höhenweg. Auf diesem laufen wir kurz nach rechts und biegen dann links in das Wildensteiner Tal ein.


Benachbarte Wanderungen:
Rundwanderung 68a
Die Große Donnersberg-Überquerung  (Anschluss im Wildensteiner Tal)

Rundwanderung 68b Die Große Donnersberg-Überquerung - kürzere Variante ( Anschluss im Wildensteiner Tal)
Prädikatsweg Pfälzer Höhenweg (Anschluss am Eingang des  Wildensteiner Tals)


© www.wanderportal-pfalz.de 2015 - palzvisit Touristik-Service

Einkehr:
Gasthaus Wildenstein

In der näheren Umgebung:
Bergbauerlebniswelt Imsbach

Keltendorf Steinbach, keltischer Ringwall und Ludwigsturm auf dem Donnersberg, Burgruine Falkenstein

Regionale Tourist-Infos:
Donnersberg-
Touristik-Verband

Tourismusgemeinden:
Dannenfels
Steinbach
Imsbach
Kirchheimbolanden
Winnweiler
Falkenstein

Mehr zum Donnersberg:
www.donnersbergverein.de

  
 

 Anzeigen:

Partner der Naturspaziergänge:

Waldläufer-Schuhe

Waldläufer-Schuhe


In der Umgebung der Tour:

Hotel Am Schloss Rockenhausen

Am Fuß des Donnersberges, mit Bistro und Restaurant