Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion  PDF-DRUCK

Hauensteiner
Schusterpfad

Vom Deutschen 
Wanderinstitut
 
als "Premiumweg" 
zertifiziert

Qualität hat in Hauenstein Tradition: Darauf gründet der Ruf der in der Region gefertigten Schuhe, das spüren die zahlreichen Besucher des Deutschen Schuhmuseums oder die Schnäppchenjäger auf der "Hauensteiner Schuhmeile". Dazu gesellt sich seit Mai 2008 mit dem "Hauensteiner Schusterpfad" ein nach den strengen Qualitätskriterien des Deutschen Wander-Instituts als Premiumweg zertifizierter Rundweg, der ein großartiges Wandererlebnis rund um das felsenumkränzte Schuhdorf garantiert.

Der Weg besticht durch die Logik der Routenführung, ist nicht sehr anstrengend und bietet auf aussichtsreichen und samtweichen Pfaden und Waldwegen jede Menge Abwechslung. Ein besonderer Reiz liegt in der Gegensätzlichkeit der Höhenrücken: Der westliche ist belebter, bietet beeindruckende Tiefblicke und führt vornehmlich durch Laubwald; auf dem östlichen, stilleren sind Felsen unsere ständigen Begleiter, Kiefern dominieren den Hochwald, mitunter weisen schon Kastanien auf die Nähe zur klimatisch milden Rheinebene hin.

Markante Wegpunkte sind der Nedingfelsen, der Kreuzelfelsen, der wilde und über eine gewagte Leiter zu besteigende Felsturm Hühnerstein, das beliebte Wanderheim Dicke Eiche, die Wallfahrtskapelle Winterkirchl und der spektakuläre Rastplatz Trifelsblick. Wir empfehlen, den Weg gegen den Uhrzeigersinn zu begehen, sich also am Startpunkt Pennymarkt nach rechts Richtung Schutzhütte Vier Buchen zu wenden. Der milde Anstieg dorthin ist bestens dazu geeignet, schnell innere Ruhe zu finden. Wer etwa 3 km abkürzen oder am Ende der Wanderung in Ort einkehren möchte, kann dann als Variante über den Backelstein  (etwa 20 Minuten hinter dem Hühnerstein) nach Hauenstein absteigen.

Ort: Hauenstein (230 m)

Anreise mit dem PKW: An der Bundesstraße 10 zwischen Landau und Pirmasens

Anreise mit der Bahn: Bahnlinie Karlsruhe-Saarbrücken, der Wegbeginn liegt nur 500 m vom Bahnhof Hauenstein entfernt

Start: Parkplatz Pennymarkt, etwa 300 m nach der Abzweigung von der Bundesstraße 10

Alternativeinstiege: Ankers Kreuz am Ortsausgang Richtung Lug oder Nähe Wasgauhalle

Länge: 15,5 km

Anstieg: 250 Höhenmeter

Route: Schutzhütte Vier Buchen - Trifelsblick - Winterkirchl - Wanderheim Dicke Eiche - Hühnerstein - Kreuzelfelsen - Karmel-Kloster - Nedingfelsen

Zoom

Karte: Hier downloaden

Einkehr am Wege:
PWV-Wanderheim Dicke Eiche
(Öffnungszeiten)

Regionale Tourist-Infos:
Tourismusregion Hauenstein
Südwestpfalz

Besuchenswert in der Nähe:
Schuhmuseum, Schuh Outlet Center


© www.wanderportal-pfalz.de 2008 - palzvisit Touristik-Service

  
 

 Anzeigen:

Partner dieser Rubrik:


Die Dachmarke der Pfälzer Prädikats- und Premiumwege.

Ein Angebot der Pfalz-Touristik


Urlaubsregion

Naturgenuss rund um das Deutsche Schuhdorf

In der Umgebung der Tour:

Hotel-Restaurant Felsentor

Ihr Tor zu Gastlichkeit im Pfälzerwald

In der Umgebung der Tour:

Wochenendhaus
am Teufelstisch

Das ganz besondere Ferienerlebnis

Villa Maria
Stilvolle Frühstückspension in einem zentral gelegenen Fachwerkdorf