Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorherige  Nächste  Druckversion

Burg 54: Moschellandsburg (Burg Landsberg)

Hoch über dem schönen Obermoschel

Gesamtzeit: 10-70 Minuten

Die Burg: Hoch über Obermoschel, erbaut im 12. Jh., im 16. Jh. zum Renaissance-Schloß umgebaut, 1689 im Pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört, seit 1977 restauriert, Schutzhütte in den Kellergewölben (mehr ...)

Ort: Obermoschel

Start für Variante 1: Parkplatz an der Burg

Start für Variante 2: Ortsmitte Obermoschel

Karte 1:25.000: "Der Donnersberg und Umgebung", LVermGeo (ISBN 978-3-89637-278-9)


Hoch über dem pittoresken Obermoschel am nördlichen Rand der Pfalz, liegt die auch Landsberg genannte Burgruine auf dem Gipfel des Moschellandsberges. Als größte Burganlage im weiten Umkreis zieht sie viele Gäste an, die ihren Ausflug meist mit einem Streifzug durch die mittelalterlich geprägten Orte Obermoschel und Meisenheim verbinden.

Variante 1 (10 Minuten): Durch das gut erhaltene Burgtor betritt man die weitläufige Anlage. Erhalten sind der die Anlage überragende Bergfried, eine imposante Schildmauer, der Torturm sowie Teile des Palas und der Stallgebäude. Nach Süden reicht der Blick weit ins Nordpfälzer Bergland.

Variante 2 (60-70 Minuten): Aus dem Städtchen Obermoschel mit seiner mittelalterlichen Innenstadt führt der Pfälzer Höhenweg direkt zur Burg hinauf [Blau-Weißes Logo].


Benachbarte Wanderungen:
Prädikatsweg Pfälzer Höhenweg (Anschluss an der Burg)


© www.wanderportal-pfalz.de 2015 - palzvisit Touristik-Service

Einkehr:
Restaurant etwa 10 Minuten unterhalb der Burg an der Auffahrtsstraße

In der näheren Umgebung:
Obermoschel
(historische Altstadt, Radiomuseum), Meisenheim am Glan (historische Altstadt, Schloßkirche)

Regionale Tourist-Infos:
Verbandsgemeinde Alsenz-Obermoschel

Tourismusgemeinden:

Obermoschel
Meisenheim am Glan
Mannweiller-Cölln