Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion  PDF-DRUCK

Hinterweidenthaler
Teufelstisch-Tour

Vom Deutschen 
Wanderinstitut
 
als "Premiumweg" 
zertifiziert

Logo Hinterweidenthaler Teufelstischtour

Den Kaltenbacher Teufelstisch, das bekannteste Naturdenkmal des Pfälzerwaldes, muss man einmal aus der Nähe gesehen haben. Er ist zwar nicht der einzige Tischfelsen des Pfälzerwaldes, überbietet jedoch seine über zwanzig Artgenossen an Markanz, Größe und exponierter Lage deutlich. 2009 wurde er auf Platz 7 der "Schönsten Naturwunder Deutschlands" gewählt. Der Premiumweg verbindet die Besichtigung dieses Buntsandsteinwunders mit verschwiegenen Pfaden durch herrliche Mischwälder.

Vom Startpunkt am neugestalteten Familien-Erlebnispark Teufelstisch (mit Riesenrutsche, Felsenmeer und  Wasserspielplatz) ist der Teufelstisch bereits zu sehen und in zehn Minuten zu erreichen. Über einen Bergpfad kommt man dann zu zwei weiteren bizarren Felsgestalten, der Teufels-
schmiede
und der Teufelsküche (kurzer Abstecher). Starke Eindrücke, die sich auf den Pfaden über einen Aussichtspunkt (mit Blick ins Wieslautertal) hinunter ins Windels-Tal bestens setzen können.

Ein längerer Aufstieg erkundet dann den Etschberg, bevor ein weiter traumhafter Pfad zunächst zu einem Rastplatz an der Schwamborn-Quelle, dann zum Fachwerkhaus-Dörfchen Salzwoog führt. 

Jetzt geht es auf geruhsamen Wegen an der Westflanke des Etschberges entlang zurück zum Teufelstisch (wer eine Talschlenderei entlang eines kristallklaren Baches lieber mag, kann ab Salzwoog auch mit der Markierung Grün-Gelb durch das Salzbachtal laufen und nach einer Dreiviertelstunde rechts abzweigen). Beide Varianten nutzen für den Aufstieg zum Teufelstisch, den wir jetzt bei veränderten Lichtverhältnissen ein zweites Mal bestaunen, einen letzten ursprünglichen Waldpfad, um dann auf einem breiten Weg zum Erlebnispark hinunter zu steigen.

Holzhaus am TeufelstischPartner dieses Tourentipps:

Holzhaus am Teufelstisch, Hinterweidenthal
Adolf Broderix, Pirmasens
Telefon: 06331/63891

VillaMaria-außenVilla Maria, Hinterweidenthal
Telefon: 06396-9945360 oder 0172/6840700
Mail: info@ferienhaus-villa-maria.com
Web: www.ferienhaus-villa-maria.com

Film über den Teufelstisch

Ort: Hinterweidenthal (219 m)

Anreise mit dem PKW: An der Bundesstraße 10 zwischen Landau und Pirmasens

Anreise mit der Bahn: Bahnlinie Karlsruhe-Saarbrücken, Bahnhof Hinterweidenthal (nicht Hinterweidenthal-Ost!), neben Tankstelle Tal überqueren und südwärts in 10 min zum Startpunkt

Start: Erlebnispark Teufelstisch (beschilderte Abzweigung)

Länge: 9,7 km

Anstieg: 390 Höhenmeter

Route: Teufelstisch - Teufelsküche - Aussichtspunkt - Windels-Tal - Schwamborn-Quelle - Salzwoog - Salzbachtal - Teufelstisch

Zoom

Karte: "Westl. Wasgau", LVermGeo (ISBN 978-3-89637-403-5)

Einkehr am Wege:
Gaststätten am Erlebnispark
und in Hinterweidenthal

Regionale Tourist-Infos:
Tourismusregion Hauenstein
Südwestpfalz

Besuchenswert in der Nähe:
Schuhmuseum und Schuh Outlet Center in Hauenstein


© www.wanderportal-pfalz.de 2012 - palzvisit Touristik-Service

  
 

 Anzeigen:

Partner dieser Tour:

Holzhaus am Teufelstisch

Das ganz besondere Ferienerlebnis

Holzhaus am Teufelstisch

Partner dieser Tour:

Villa Maria

Exklusive Villa in einem zentral gelegenen Fachwerkdorf

VillaMaria-außen

Urlaubsregion

Naturgenuss rund um das Deutsche Schuhdorf

In der Umgebung der Tour:

Hotel-Restaurant Felsentor

Ihr Tor zu Gastlichkeit im Pfälzerwald