Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorherige  Nächste  Druckversion

Burg 43: Ruine Neidenfels

Lieferant der Eisenbahn

Burgruine Neidenfels

Gesamtzeit: 10-40 Minuten

Die Burg: Kleine, teilweise instandgesetzte Burganlage direkt oberhalb des Ortes (mehr...)

Ort: Neidenfels

Start: Ortsmitte rechts ab in erstes Seitentälchen

Karten 1:25.000: "Mittel- und Unterhaardt mit Bad Dürkheim", LVermGeo 
(ISBN 978-3-89637-400-4) oder "Bad Dürkheim und Umgebung", Pietruska-Verlag
(ISBN 978-3-934895-79-9)


Das tief im Tal des Hochspeyerbachs gelegene Dörfchen Neidenfels ist zwar von einer riesigen Papierfabrik verunstaltet, gehört jedoch zu jenen Gemeinden im Pfälzerwald, die mehr als eine Burgruine aufweisen können: Neidenfels und Lichtenstein.

Entgegen der landläufigen Meinung ist es auch hier so, das zuerst die Burg da war und dann das Dorf. Burg Lichtenstein war nur im 13. Jahrhundert von Raubrittern bewohnt und fiel früh der Zerstörung anheim, während die Namensgeberin des Ortes, Burg Neidenfels, erst zu Anfang des 14. Jahrhunderts gegründet wurde, aber bis zum Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 Bestand hatte. Ihr Gemäuer wurde später für den Bau der Eisenbahnlinie Ludwigshafen-Kaiserslautern benutzt. Teile des Palas, der Verliese, des Bergfriedes und der Schildmauer sind noch vorhanden und wurden für die Begehung instandgesetzt.

Beide Burgen lassen sich zu einer kurzen Rundtour verbinden.

Variante 1 (Zwei-Burgen-Rundtour, 30-40 Minuten): 
Vom Ort ist man in wenigen Minuten auf der nur wenig über dem Tal gelegenen Burgruine Neidenfels. Von hier zur Lichtenstein-Hütte des Pfälzerwaldvereins ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Dort gehen wir einige Minuten nordwärts und wenden uns dann scharf nach links, um fast ohne Höhenunterschied südwärts zur direkt über dem Ort gelegenen Burgruine Lichtenstein zu wandern.

Variante 2 (nur Burg Neidenfels, 10-15 Minuten): Wie in Variante 1 direkt empor zur Burg und auf dem gleichen Weg zurück.


Benachbarte Wanderungen: 
Stippvisite Burg 34 Lichtenstein (gleicher Ausgangspunkt)


© www.wanderportal-pfalz.de 2005 - palzvisit Touristik-Service

In der näheren Umgebung:
Neustadt an der Weinstraße 
(sehr schöne Innenstadt, Museen),
Freizeitgelände Helmbachweiher 
(Richtung Iggelbach),
Hambacher Schloss (Maxburg)
Badeweiher Geiswiese am Ende des Helmbachtals,
Kuckucksbähnel

Regionale Tourist-Infos:
Region Lambrecht
Zentrum Pfälzerwald

Tourismusgemeinden:
Neidenfels
Neustadt
Lambrecht
Elmstein
Frankeneck
Iggelbach