Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion

Felsen 40: Luger Friedrich (Friedrichsfelsen)

Das Wahrzeichen der Deutschen Schuhstraße

Luger Friedrich

Gesamtzeit: 40-100 Minuten

Der Felsen: Nach Südosten aus dem Höllenberg herausragender gewaltiger Turm mit schwierigen Kletterrouten und einer Aussichtsplattform auf dem Nebenfels

Ort: Lug oder Spirkelbach

Start für Variante 1: Ortsmitte Lug

Start für Variante 2: Wanderparkplatz am südlichen Ortsrand von Spirkelbach

Karten 1:25.000: "Östl. Wasgau mit Bad Bergzabern", LVermGeo (ISBN 978-3-89637-404-2) oder "Hauenstein & Trifelsland", Pietruska-Verlag (ISBN 978-3-934895-88-1)


Wer die Deutsche Schuhstraße zwischen Hauenstein und Klingenmünster kennt, kennt auch den Luger Friedrich. Ein Felsturm, der sich so mächtig ins Blickfeld schiebt, entgeht auch einem die ach so unaufschiebbaren Geschäftstelefonate führenden Fahrer nicht. Kein Wunder, dass dieser 58 m hohe Felsturm in den heroischen Zeiten des Klettersports unbedingt bestiegen werden musste; dies gelang 1907 mit der etwas unfeinen Methode eines Seilwurfs vom benachbarten Massiv aus. 

Aussichtsplattform am Luger FriedrichVariante 1 (von Lug, 40-50 Minuten): Ab Ortsmitte gehen wir ein wenig nordostwärts Richtung Annweiler-Sarnstall, um dann links durch die Gartenstraße und die Straße "Im Maisfeld" zum Waldrand hinaufzusteigen. Der Felsen liegt jetzt unverkennbar vor uns. Ein leicht ansteigender Waldpfad bringt uns zur gesicherten Aussichtsplattform. Lohnend ist es dann auf jeden Fall, hinunterzukraxeln zum Einschnitt zwischen dem Turm und dem Massiv, wo der Tiefblick auf das romantische Dörfchen Lug eine besondere Augenweide ist.

Variante 2 (von Spirkelbach entlang der Höllenberg-Westflanke, 90-100 Minuten): Am Wanderparkplatz beginnt ein mit einem blauen Kreuz markierter Weg Richtung Lindelbrunn, der uns nach kurzem Aufstieg als Höhenweg am Höllenberg entlang führt, um nach einem auffälligen Linksschwenk als Pfad leicht absteigend den Felsen zu erreichen.


Benachbarte Wanderungen:
Rundwanderung 34 Rauhberg, Rindsberg und Rothenberg (Anschluss in Spirkelbach)
Rundwanderung 39 Über Heischberg und Höllenberg (Start in Lug, vom Luger Friedrich noch etwas weiter bergauf und dann scharf rechts weiter hinauf zum Anschluss auf dem Höllenberg)
Stippvisite Felsen 17 Luger Geierstein (Start in Lug)


© www.wanderportal-pfalz.de 2006 - palzvisit Touristik-Service

In der näheren Umgebung:
Freischwimmbäder in Hauenstein und Annweiler,
Burg Trifels,
Wild- und Wanderpark Silz,
Deutsche Weinstraße,
Schuhmuseum Hauenstein
,
Teufelstisch mit Spielpark Teufelstisch bei Hinterweidenthal,
Burg Berwartstein,
Burgruine Altdahn

Regionale Tourist-Infos:
Trifelsland
Tourismusregion Hauenstein

Tourismusgemeinden:
Lug
Spirkelbach
Wilgartswiesen
Hauenstein
Sarnstall
Annweiler

Wernersberg
Völkersweiler
Gossersweiler-Stein
Schwanheim


Bilder zum Vergrößern anklicken!

  
 

 Anzeigen:

Unterhalb des Felsens:

Waldläufer-Schuhe

Waldläufer-Schuhe


In der Umgebung der Tour:

Hotel-Restaurant Felsentor

Ihr Tor zu Gastlichkeit im Pfälzerwald

In der Umgebung der Tour:

Ferienwohnung Kaisermühle

Urlauben in historischer Mühle