Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion  PDF-DRUCK

Lemberger
Graf-Heinrich-Weg

Vom Deutschen 
Wanderinstitut
 
als "Premiumweg" 
zertifiziert

Graf-Heinrich-Weg

Unweit von Pirmasens, dem östlichen Tor zum sagenumwobenen Wasgau, liegt das schmucke Bergdorf Lemberg auf einem Sattel zwischen drei Bergkämmen. An diesen orientieren sich die beiden Lemberger Premiumwege (dieser und der Rothenberg-Weg), welche dem Wanderer den landschaftlichen Reiz der Südwestpfalz auf Anhieb erschließen. Hier lässt es sich auch an Wochenenden, an denen andernorts Schwärme von Ausflüglern das Erlebnis schmälern, in angenehmer Abgeschiedenheit träumen und wandern.

Stattliche neun Aussichtspunkte versprechen einen großen Augenschmaus. Wir wandern fast ausschließlich auf samtweichen Pfaden, einige Leitern ermöglichen das Besteigen der Felsen. Die wegen etlicher Anstiege durchaus fordernde Route beginnt gleich mit einem Paukenschlag, dem aussichtsreichen Rabenfels, von dem in den Sechziger Jahren ein gewaltiges Stück abbrach.

Drei markante Punkte prägen den jetzt folgenden Bergkamm: der Aussichts-
felsen Ringstein, der alpin anmutende Hummel-Felsenpfad und der exponierte Felsturm des Ruppertstein (wegen des Wanderfalken-Schutzes kann er im Frühjahr und Frühsommer gesperrt sein). Nach einem Abstieg ins Tal sollten wir die Schutzhütte Ämschel zu einer Rast nutzen - der Aufstieg zum Maiblumenfelsen verlangt dem Körper einiges ab. Durch von Buchen dominierten Mischwald geht es dann auf einem Pfad hinab zum Rastplatz Klosterbrünnchen und nochmals bergauf zu den Aussichtspunkten Langmühler Aussicht und Hermannsruhe.

Die mit einem letzten fünfminütigen Aufstieg zu erreichende Burgruine Lemberg mit Burgmuseum, Schänke und großartiger Rundschau bildet den krönenden Abschluss dieses spannenden Premiumweges, dessen Namenspatron Graf Heinrich der Erste zu Beginn des 13. Jahrhunderts den Bau der Burg einleitete.

Prospekt herunterladen

Ort: Lemberg (360 m)

Anreise mit dem PKW: Auf der 
B 10 von Landau oder Pirmasens kommend beschildert nach Lemberg und zur Burg

Anreise mit der Bahn: Hauptbahnhof Pirmasens, Bus bis Bushaltestelle „Lemberg Ortseingang“ und beschildert 1 km zum Wanderparkplatz

Start: Wanderparkplatz Burg Lemberg

Länge: 12 km

Anstieg: 480 Höhenmeter

Route: 1 Rabenfels - 2 Ringstein - 3 Hummel-Felsenpfad - 4 Ruppertstein - 5 Ämschel - 6 Maiblumenfels - 7 Klosterbrunnen - 8 Langmühler Aussicht und Hermannsruhe - 9 Burgruine Lemberg

Zoom

Karte: "Westl. Wasgau", VermGeo (ISBN 978-3-89637-403-5)

Einkehr am Wege: Burgschänke Burg Lemberg

Felsbesteigungen: Rabenfels, Ringstein, Ruppertstein, Maiblumenfels

Burg: Burgruine Lemberg mit Burgeninformationszentrum

Regionale Tourist-Infos:
Verkehrsverein Lemberg
Südwestpfalz

Besuchenswert in der Nähe:
Dynamikum Science Center und Erlebnisbad Plub Pirmasens, Westwall-Museum in Pirmasens-Niedersimten


Partner dieser Tourenbeschreibung: Landhotel Grafenfels (mit Restaurant), Lemberg-Langmühle, 06331-20140,  hotel-grafenfels@t-online.de, www.hotel-grafenfels.de


© www.wanderportal-pfalz.de 2010 - palzvisit Touristik-Service

  
 

 Anzeigen:

Partner dieser Tour:

Verkehrsverein Lemberg

LembergVerkehrsverein.jpg (44561 Byte)

Alle Infos für Ihren Aufenthalt im Erholungsort Lemberg-Pfalz

Partner dieser Tour:

Landhotel Grafenfels

LandhotelGrafenfels1.jpg (159646 Byte)

Der ideale Stützpunkt für die Lemberger Premiumwege

In der Umgebung der Tour:

Fewo Zum Herbertsche

Altes Bauernhaus mit Charme

In der Umgebung der Tour:

Forsthaus Beckenhof

Das Ausflugslokal der Südwestpfalz

Waldhaus Drei Buchen

Gastlichkeit inmitten der Wälder

In der Umgebung der Tour:

Wochenendhaus
am Teufelstisch

Das ganz besondere Ferienerlebnis

Villa Maria
Stilvolle Frühstückspension in einem zentral gelegenen Fachwerkdorf