Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion

Turm 2: Rehbergturm

Der Star unter den pfälzischen Türmen

Rehbergturm

Gesamtzeit: 60-70 Minuten

Der Turm: Auf dem Gipfel des Rehberges (577 m),
1862 aus heimischem Buntsandstein erbaut

Ort: Annweiler

Start: Wanderparkplatz "Rehberg" an der Trifelsstrasse (von Annweiler beschildert bergauf, gegenüber der Klettererhütte am Asselstein)

Karte: Topographische Karte 1:25000 Annweiler


Der Rehberg ist mit 577 Metern der höchste Gipfel im deutschen Teil des Wasgaus. Die Höhe, die Nähe zur Burg Trifels und seine charakteristische Kegelform sichern dem Rehberg einen Ehrenplatz unter den pfälzischen Gipfeln. Die Aussicht vom Turm ist wohl die beindruckendste der ganzen Pfalz.

Vom Wanderparkplatz sind 200 Höhenmeter zu steigen. Dafür nehmen wir am Parkplatz den steilen Pfad, der durch die Nordwestflanke des Rehberges führt. Als Zwischenstation liegt der Rehbergbrunnen auf dem Anstiegsweg.

Vom Rehbergturm zum Trifels Von hier aus führt ein Pfad und zuletzt ein breiterer Weg auf den Gipfel, wo wir zunächst den Rehbergfelsen passieren und dann den Turm ersteigen. Die Aussicht ist nach allen Seiten hin atemberaubend: Trifels-Anebos-Münz in unmittelbarer Nähe über Annweiler, im Westen und Süden der gesamte Wasgau bis ins Elsass hinein, im Norden der zentrale Pfälzerwald und im Osten die Rheinebene. Bei guter Fernsicht grüßen Odenwald und Schwarzwald.  

Hinunter bleiben wir kurz auf dem Anstiegsweg, zweigen allerdings nicht zum Rehbergbrunnen ab, sondern folgen dem breiteren Weg. So kommen wir auf die Südseite des Rehberges, auf der wir in einem weiten Rechtsbogen zurück zum Wanderparkplatz gelangen.


Benachbarte Wanderungen:
Rundwanderung 45 Auf den königlichen Rehberg (Anschluss am Wanderparkplatz)
Rundwanderung 41 Hohenberg und Trife
ls (am Wanderparkplatz Ahlmühle Richtung Klettererhütte)
Stippvisite Burgen 10 Burg Trifels
Stippvisite Burgen 26 Burgruine Anebos
Stippvisite Burgen 30
Burgruine Scharfenberg (Münz)
Stippvisite Felsen 38 Asselstein (gleicher Ausgangspunkt)


© www.wanderportal-pfalz.de 2005 - palzvisit Touristik-Service

In der näheren Umgebung:
Freischwimmbad Annweiler,
Wild- und Wanderpark Silz,
Deutsche Weinstraße,
Burg Trifels,
Bad Bergzabern (Kurpark und
Südpfalz-Therme)
Erzbergwerk Nothweiler,
Biosphärenhaus Fischbach

Regionale Tourist-Infos:
Trifelsland

Ferienregion Landau-Land
Südliche Weinstraße

Tourismusgemeinden:
Waldrohrbach (private Site)
Waldhambach
Annweiler

Einkehr am Wege:
Klettererhütte am Asselstein (gegenüber dem Parkplatz)

  
 

 Anzeigen:

In der Umgebung der Tour:

Ferienhäuser im Trifelsland

Ferienhäuser Irene Burg
im Feriendorf Eichwald

Ferienhaus Ursula Burg
im Feriendorf Eichwald

In der Umgebung der Tour:

Ferienwohnung Kaisermühle

Urlauben in historischer Mühle