Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion

Naturspaziergang 12: Zieglertal

Ruckzuck in die Stille

Zieglertal

Die Wieslauter

Charakter: Breites Wiesental mit viel Gewässer, meist sonnige Lage, Verzweigung in zwei abschließende, sehr unterschiedliche Täler; Asphaltsträßchen und geschotterte Forstwege.

Das ganze Zieglertal liegt in der Kernzone "Quellgebiet der Wieslauter", ist also seit 2007 völlig der Natur überlassen und wird sich zu einem zünftigen Stück Urwald entwickeln. Der beschriebene Weg allerdings wird als einer der wenigen in der Kernzone weiter unterhalten.

Ort: Hinterweidenthal

Start: Parkplatz im Ziegler Tal (von Landau kommend vor Ampel nach rechts von der Bundesstraße 10 abzweigen und durch Tunnel hindurch)

Länge: 3,3 km bis zum Wieslauterhof, 1 weiterer km bis in den Talschluss

Karten 1:25.000: "Vom Johanniskreuz bis Pirmasens", LVermGeo (ISBN 978-3-89637-401-1) oder "Hauenstein & Trifelsland", Pietruska-Verlag (ISBN 978-3-934895-88-1)


Das Zieglertal ist ein besonderer Ohren- und Augenschmaus: Trotz der benachbarten Bundesstraße 10 finden wir sofort wohltuende Stille und eine nahezu ideale Tallandschaft. Dazu trägt entscheidend der hohe Bahndamm bei, der den Taleingang gegen Verkehrsgeräusche abriegelt.

Auf asphaltiertem, für die Allgemeinheit gesperrtem Sträßchen spazieren wir nach Norden, verfolgen das sanfte Mäandern der jungen Wieslauter mit ihrer reichhaltigen Bachflora, beobachten Fischreiher und Forellen. Wildschweinspuren und Wildwechsel zeigen uns, dass wir nicht das einzige Großwild hier sind.

Nach einer guten halben Stunde verzweigt sich das Tal. Nach links kommt man am verträumten Wieslauterhof mit seinen Fischweihern vorbei zur - links des Weges leicht zu übersehenden - Wieslauterquelle und einem letzten Weiher vor dem Talschluss. Nach rechts kann man noch fast 5 km Talwanderung durch das sich immer mehr verengende Scheidbachtal anhängen, welches früher - man sieht noch Reste - für die Holztrift genutzt wurde.


Benachbarte Wanderungen: 
Rundwanderung 13 Durchs Ziegler Tal zum Merzalber Schloss (gleicher Ausgangspunkt)
Rundwanderung 14 Pfadfindertour über die Bollen (gleicher Ausgangspunkt)
Rundwanderung 15 Über den Etschberg zum Teufelstisch
(vom Ziegler Tal zur Bundesstraße 10, diese überqueren und an Tankstelle auf die andere Talseite, dort rechts)
Stippvisite Felsen 11 Kaltenbacher Teufelstisch (genauso)
Stippvisite Felsen 31
Rotenstein (gleicher Ausgangspunkt)


© www.wanderportal-pfalz.de 2005 - palzvisit Touristik-Service

Einkehr:
Gaststätten in Hinterweidenthal

In der näheren Umgebung:
Felslandbad Dahn
Badeweiher Rohrwoog bei Hinterweidenthal und Neudahner Weiher bei Dahn,
Wasgaufreibad Hauenstein,
Teufelstisch mit Spielpark Teufelstisch bei Hinterweidenthal,
Burgruine Altdahn bei Dahn

Schuhmuseum Hauenstein

Regionale Tourist-Infos:
Südwestpfalz
Gräfensteiner Land
Pirmasens
Tourismusregion Hauenstein

Tourismusgemeinden:
Hinterweidenthal
Merzalben
Leimen
Münchweiler