Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorherige  Nächste  Druckversion

Burg 14: Falkenburg

Erholungschance für Autofahrer

Falkenburg vom Nedingfelsen bei Hauenstein

Gesamtzeit: 40-50 Minuten 

Die Burg: Auf hohem, langgestrecktem Felsen erbaute Felsenburg mit Burgresten auf der Oberburg (mehr...

Ort: Wilgartswiesen

Start für Variante 1: Falkenburghalle/
Sportplatz (am westlichen Ortsende von Wilgartswiesen beschilderte Abzweigung)

Start für Variante 2: Parkplätzchen an 
der Straße zum Hermersbergerhof (nach der Abzweigung noch etwa 100 m bergauf rechts der Straße, in der ersten Linkskurve) 

Karten 1:25.000: "Östl. Wasgau mit Bad Bergzabern", LVermGeo (ISBN 978-3-89637-404-2) oder "Hauenstein & Trifelsland", Pietruska-Verlag (ISBN 978-3-934895-88-1)


Die Falkenburg kennt jeder Autofahrer, der auf der Bundesstraße 10 zwischen Pirmasens und Landau verkehrt. Als mächtiges Felsenschiff rückt sie - nur einen Steinwurf von der Straße entfernt - zwischen Hauenstein und Wilgartswiesen ins Blickfeld. Der übliche Gedanke: "Da  müsste man auch mal rauf". Packen wir´s also endlich an.

Falkenburg von WestenVariante 1 (von Osten, 40-50 Minuten): Direkt am Sportplatz beginnt ein markierter Pfad, der durch dichten Wald entschlossen zum Burgsockel hinaufführt. Die Burgplattform wird über eine Eisentreppe erstiegen und bietet einen schönen Blick ins Queichtal und den Hauensteiner Wasgau. Allerdings ist die Nähe zur vielbefahrenen Bundesstraße nicht zu überhören.

Variante 1 (von Westen, 34-45 Minuten): Dieser Aufstieg ist der schönere von beiden und kann ebenfalls fast auf Sicht gegangen werden. Vom Parkplatz zunächst auf breitem Weg bis zum Waldrand und dann auf Pfad zunächst linkshaltend hinauf.


Benachbarte Wanderungen:
Rundwanderung 34 Rauhberg, Rindsberg und Rothenberg (vom Westfuß der Falkenburg auf markiertem Wanderweg 2 die Bundesstraße überqueren und dann linkshaltend zum Ausgangspunkt am Sträßchen zwischen Wilgartswiesen und Hauenstein)
Stippvisite Felsen 20 Nedingfelsen (vom Westfuß der Falkenburg auf markiertem Wanderweg 2 die Bundesstraße überqueren und dann rechtshaltend zum Felsen)
Naturspaziergang 34
Naturschutzgebiet Falkenburg-Tiergarten (Ausgangspunkt wie Variante 1)
Stippvisite Felsen 45 Deichenwand (Ausgangspunkt wie Variante 1)


© www.wanderportal-pfalz.de 2005 - palzvisit Touristik-Service

In der näheren Umgebung:
Wasgaufreibad Hauenstein,
Felslandbad Dahn,
Schuhmuseum Hauenstein
,
Wild- und Wanderpark Silz,
Deutsche Weinstraße,
Teufelstisch mit Spielpark Teufelstisch bei Hinterweidenthal,
Burg Trifels
,

Burg Berwartstein,
Burgruine Altdahn,
Erzbergwerk Nothweiler,
Biosphärenhaus Fischbach

Regionale Tourist-Infos:
Tourismusregion Hauenstein

Tourismusgemeinden:
Wilgartswiesen
Hauenstein
Spirkelbach
Lug
Schwanheim
Rinnthal

  
 

 Anzeigen:

In der Umgebung der Tour:

Hotel-Restaurant Felsentor

Ihr Tor zu Gastlichkeit im Pfälzerwald

In der Umgebung der Tour:

Ferienwohnung Kaisermühle

Urlauben in historischer Mühle

In der Umgebung der Tour:

Wochenendhaus
am Teufelstisch

Das ganz besondere Ferienerlebnis

Villa Maria
Stilvolle Frühstückspension in einem zentral gelegenen Fachwerkdorf