Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorherige  Nächste  Druckversion

Burg 19: Wasigenstein

Wo Gunther, Hagen und Walther die Klingen kreuzten

Treppenaufgang am Wasigenstein

Gesamtzeit: 40-80 Minuten

Die Burg: Verwegen auf hohen Felsen erbaute Doppelburg mit gut erhaltenen Resten, Schauplatz des Nibelungenliedes (mehr..., noch mehr...)

Ort: Petersbächel bei Fischbach oder Wengelsbach im Elsass (hierher von Schönau

Start für Variante 1: Wanderparkplatz am Klingelfelsen (am Passträßchen zwischen Wengelsbach und Obersteinbach im Elsass)

Start für Variante 2: Walthari-Klause des PWV in Petersbächel

Karte: Topographische Karte 1:25.000 Dahn


Der Wasigenstein ist eine der wildromantischen Burgen auf dem Sieben-Burgen-Weg. Die Burganlage aus dem 13. Jahrhundert ist eigentlich eine Doppelburg, bestehend aus Groß-Wasigenstein und Klein-Wasigenstein, und wurde - typisch für die Felsenburgen des Wasgau - auf zwei freistehenden hohen Felsenriffen erbaut. Der größere Burgteil kann mit Hilfe luftiger Treppen bestiegen werden; auf den früher als Wohnturm genutzten kleineren Teil führt eine Wendeltreppe. Hier kreuzten nach dem mittelalterlichen Waltharilied die Recken Gunther, Hagen und Walther die Klingen.

Variante 1 (kürzester Weg, 40 Minuten): Auf einem steinigen Pfad mit viel Kiefernwurzelwerk gehen wir absteigend zur Burgruine. Für den Rückweg können wir einen bergauf zur Wegspinne Col de Maimont führenden Weg nehmen, um von dort rechtshaltend schnell zum Parkplatz zu gelangen.

Variante 2 (von Petersbächel über Florenberger Hals, 70-80 Minuten): Auf markiertem Weg wandern wir durch das Fuchsloch hinauf zum Florenberger Hals, einer Wegspinne auf dem Grenzkamm. Diese bildet den einfachsten Übergang vom Fischbacher Becken ins Elsass. Dort geht es halblinks auf einem schönen Höhenweg fast eben zur Burg.


Benachbarte Wanderungen:
Rundwanderung 24 Stille Wasser im Maimontland (Anschluss am Florenberger Hals)
Rundwanderung 25 Maimont und Wasigenstein (Anschluss an der Burg)
Rundwanderung 26 Die Sieben-Burgen-Tour


© www.wanderportal-pfalz.de 2005 - palzvisit Touristik-Service

Einkehr:
Restaurant in Wengelsbach,
PWV-Hütte Petersbächel (Walthari-Klause) (Öffnungszeiten),
Gaststätten in Petersbächel

In der näheren Umgebung:
Weißenburg im Elsass (sehr romantisches Städtchen),
Deutsches Weintor bei Schweigen
,
Badeweiher Saarbacher Hammer bei Fischbach,
Schöntalweiher bei Ludwigswinkel und Etang de Fleckenstein bei Hirschthal,

Biosphärenhaus Fischbach,
Erzbergwerk Nothweiler
Burgruine Fleckenstein

Regionale Tourist-Infos:
Dahner Felsenland
Südwestpfalz

Tourismusgemeinden:
Schönau
Petersbächel
Fischbach
Gebüg
Nothweiler
Ludwigswinkel
Rumbach

  

Anzeigen:

In der Umgebung der Tour:

Hotel-Restaurant Kupper

In der Natur das Leben genießen

Hotel-Restaurant
Haus Waldesruh

Wandern, Radeln, Biken, Entspannen