Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorheriger  Nächster  Druckversion

Felsen 20: Nedingfelsen

Felsenschiff auf dem Hauensteiner Hausberg

Nedingfelsen

Gesamtzeit: 25-50 Minuten

Der Felsen: Langezogenes Felsenschiff auf dem Höhenzug zwischen der Bundesstraße 10 und Hauenstein, gesicherte Aussichtskanzel

Ort: Hauenstein

Start für Variante 1: Sportplatz (einige hundert Meter hinter dem Ortseingang links ab)

Start für Variante 2: Parkplätzchen links 
von der Straße zwischen Wilgartswiesen und Hauenstein, kurz vor großer Rechtskurve an der Abzweigung eines kleinen Sträßchens

Karten 1:25.000: "Östl. Wasgau mit Bad Bergzabern", LVermGeo (ISBN 978-3-89637-404-2) oder "Hauenstein & Trifelsland", Pietruska-Verlag (ISBN 978-3-934895-88-1)


Zwischen der vielbefahrenen Bundesstraße 10, die den Pfälzerwald in West-Ost-Richtung durchquert, und dem großen Schuhdorf Hauenstein erhebt sich der Höhenrücken des Neding, der von einem langgestreckten Felsen gekrönt wird. Den Lärm der Bundesstraße wird man dort zwar nicht vollständig hinter sich lassen, die sehr instruktive Aussicht macht einen Besuch dennoch allemal lohnend.

Variante 1 (kürzester Aufstieg, 25 Minuten): Vom Sportplatz aus sehen wir einen Sattel im Höhenzug, steigen direkt dorthin auf und finden einen ausgeschilderten Weg ostwärts. Zunächst stoßen wir auf einen kleinen Grat; kurz dahinter beginnt das zweigeteilte Hauptmassiv. Diese passieren wir am Felsfuß, um von hinten auf den Felsen zu gelangen. Ein luftiges Brückchen verbindet die Aussichtsplattformen der beiden Felsteile.

Vom Nedingfelsen über HauensteinVariante 2 (von Osten, 40-50 Minuten): Vom Parkplätzchen wechseln wir auf die andere Straßenseite. Dort beginnt ein markierter Wanderweg, der auf der Südseite des Neding genannten Berges an zahlreichen kleineren Felsen vorbei auf das Hauptmassiv des Nedingfelsens führt.


Benachbarte Wanderungen:
Prädikatsweg Hauensteiner Schusterpfad (Anschluss am Nedingfelsen)
Rundwanderung 21 Hauensteiner Fliehburgen und Himmelsleitern (in einer halben Stunde durchs Dorf zum Start)

Naturspaziergang 5 Stephanstal (in einer halben Stunde durchs Dorf zum Start)
Stippvisite Burg 14
Falkenburg (auf markiertem Wanderweg nach Nordost, die Bundesstraße überqueren und zum Westfuß der Falkenburg)
Stippvisite Felsen 3 Backelstein (in einer halben Stunde durchs Dorf zum Start am Schwimmbad)


© www.wanderportal-pfalz.de 2005 - palzvisit Touristik-Service

In der näheren Umgebung:
Teufelstisch mit Spielpark Teufelstisch bei Hinterweidenthal,
Schuhmuseum Hauenstein,
Wild- und Wanderpark Silz,
Burg Berwartstein,
Burgruine Altdahn,
Burg Trifels
Felslandbad Dahn, 
Wasgaufreibad Hauenstein,
Badeweiher Seehof bei Erlenbach und Rohrwoog bei Hinterweidenthal

Regionale Tourist-Infos:
Dahner Felsenland
Tourismusregion Hauenstein
Südwestpfalz

Tourismusgemeinden:
Hauenstein
Schwanheim
Spirkelbach
Sarnstall
Annweiler

Wernersberg
Lug