Wanderportal starten  Home  Sitemap  Suche

Vorherige  Nächste  Druckversion  PDF-DRUCK

Rundwanderung 8: Über Ruppertsfels, Burg Lemberg und Rothenberg

Von Aussichtsloge zu Aussichtsloge

Route (20 km): Wanderparkplatz Starkenbrunnen - 1 Ruppertsfels - 2 Hummelberg - 3 Ringstein - 4 Wanderparkplatz - 5 Burg Lemberg - 6 Lemberg - 7 Sportplatz - 8 Rothenberg - 9 Wegspinne Schönhälschen - 10 Keimskreuz - 11 Waldhaus Drei Buchen - 12 Rodalbtal - 13 Schutzhütte - 14 Lemberger Weiher - Wanderparkplatz Starkenbrunnen

Karte 1:25.000: "Westlicher Wasgau mit Dahn", VermGeo (ISBN 978-3-89637-403-5)

Eventuell Felssperrung Ruppertsfels beachten!


Kammwanderer und Talschlenderer, Burgenfreunde und Felsliebhaber, Panoramasüchtige und Wirtshausgänger: Hier ist für alle etwas dabei! Das Tal der jungen Rodalb zwischen Ruppertsweiler und ihrem Ursprung dient uns als Orientierungsachse auf einer langen, aber kurzweiligen Tour, die vom Ruppertsfels über Lemberg zur beliebten Drei-Buchen-Hütte des PWV führt. Bis zur Hütte nehmen wir den Bergkamm, der sich südlich des Rodalbtales hinzieht und uns immer wieder neue Aussichten schenkt; auf dem Rückweg folgen wir dem Bachlauf talabwärts. Die Route folgt über lange Strecken den beiden Lemberger Prädikatswegen Graf-Heinrich-Weg und Rothenberg-Weg.

Vom Parkplatz aus laufen wir kurz entlang der Straße Richtung Ruppertsweiler und gehen dann auf die andere Talseite, wo ein markierter Wanderweg hinauf zum Ruppertsfels beginnt [Grünes Dreieck, bis Ruppertsfels]. Der Weg geht bald in einen zunächst ebenen, dann stetig ansteigenden Pfad über, der uns zügig zum aussichtsreichen Ruppertsfels (auch Ruppertstein, 452 m) bringt. Der in den Fels gehauene Aufgang auf den gewagt überhängenden Klotz lässt ahnen, dass es sich hier um Reste einer Wehranlage handelt, die der Burg Lemberg als Vorposten diente.

Unser Weiterweg nach Osten nutzt den langen Kamm nach Lemberg; wir halten uns dabei an die Beschilderung des Graf-Heinrich-Weges [Blaues Logo, bis Ringstein]. Er steigt zunächst etwas ab und dann leicht hinauf zum Hummelberg (457 m). Der Pfad schlängelt sich hier in alpiner Manier um die Felsen des Berges herum und gibt sehr schön den Blick nach Süden und Osten frei.

Bald treffen wir wieder auf den Kamm, lassen uns durch diverse Abstiegsmöglichkeiten allerdings nicht zur Bequemlichkeit verführen, sondern bleiben immer ganz oben bis zum Ringstein, einem gesicherten Aussichtsfelsen. Hier dominiert der Blick nach Westen über Pirmasens und Lemberg bis zum elsässischen Grenzkamm.

Wir steigen auf schmalem Pfad direkt vom Felsen auf der Nordwestseite ab, überqueren eine große Wiese und gehen am Wanderparkplatz vorbei hinauf zur Burg Lemberg (458 m), die mit einem neu errichteten Burgen-Informationszentrum und einer Burgschänke aufwartet. Für den Abstieg zum Ortskern von Lemberg (340 m) empfiehlt sich die südlich der Burg verlaufende Variante. Das Dorf wird Richtung Sportplatz (beschildert) durchquert.

Kurz vor dem Sportplatz halten wir uns an die Beschilderung des als Premiumweg zertifizierten  Rothenberg-Weges [Rotes Logo]. Die führt uns an die markante Wandflucht der  östlichen Rotenbergfelsen. Wir folgen dem Premiumweg nach rechts, gehen um die Felsen herum und steigen auf einem alpin anmutenden Pfad kurz bergauf. Ein großartiger, etwas ausgesetzter Felsenpfad führt nun über den Abbrüchen der Rothenbergfelsen entlang. Über den Gipfel des Rothenberges kommen wir bald zur Gottfriedsruhe (414 m), der letzten großen Aussichtsloge dieser Wanderung.

Am Ende des Kammes zwängt sich der Pfad zwischen Felsen hindurch. Wir steigen im Zick-Zack nach rechts hinunter, wenden uns nach links und an einer Gabelung nach rechts zur Schutzhütte am Schönhälschen. Hier vertrauen wir uns wieder der Beschilderung des Rothenberg-Weges an [Rotes Logo, bis ins Rodalbtal]. Über Keimskreuz, wo einst ein Forstmann von einem Wilderer erschossen wurde, kommen wir dann ohne größere Anstiege zum Waldhaus Drei Buchen des Pfälzerwald-Vereins.

Ab der (wie sollte es anders sein?) wunderschön im Buchenwald gelegenen Waldhaus Drei Buchen geht es nur noch sanft bergab: Wir folgen wiederum dem Rothenberg-Weg und gelangen so über einen Felsenpfad ins stille Rodalbtal, wo wir bald wir an einer Schutzhütte mit köstlicher Quelle vorbeikommen. An einem Fischteich lösen wir uns von der Markierung und schlendern auf asphaltiertem Weg immer weiter talabwärts zum Lemberger Weiher. Dahinter überqueren wir die Straße zwischen Pirmasens und Lemberg, finden hinter einem Supermarkt die Wegfortsetzung und lassen den Tag auf einem auf der rechten Talseite Richtung Ruppertsweiler verlaufenden Talweg sanft ausklingen (nach etwa 300 m gibt ein links abzweigendes Wiesenpfädchen einen schönen Abkürzer ab!). Die nächste Talquerung bringt uns dann zum Ausgangspunkt zurück.


Variante: 
Ohne PWV-Hütte Drei
Buchen. Ab Schutzhütte am Schönhälschen halbrechts hinunter ins Rodalbtal.

Benachbarte Wanderungen: 
Premiumweg Graf-Heinrich-Weg (Anschluss am Ruppertsfels)
Premiumweg Rothenberg-Weg (Anschluss am Sportplatz Lemberg)
Rundwanderung 3 Durchs Gersbachtal zum Waldhaus Drei Buchen (Anschluss am Waldhaus drei Buchen)
Rundwanderung 9 Aus dem Salzbachtal zur Burg Lemberg (durch den Ort zum Anschluss an der Burg Lemberg)
Rundwanderung 11 Felsenpfade am Beckenhof (ab Parkplatz in fünf Minuten zum Anschluss am Waldhaus Starkenbrunnen)
Naturspaziergang 15 An der jungen Rodalbe (Anschluss am Lemberger Weiher)
Naturspaziergang 17 Hermannsruhe (Anschluss am Wanderparkplatz Burg Lemberg)
Stippvisite Burg 21 Burg Lemberg (Anschluss am Wanderparkplatz Burg Lemberg)
Stippvisite Felsen 2
Rotenbergfelsen (Anschluss am Sportplatz Lemberg

Stippvisite Felsen 15 Rabenfels (Anschluss am Wanderparkplatz Burg Lemberg)


© www.wanderportal-pfalz.de 2005 - palzvisit Touristik-Service
Überarbeitet im April 2012

Ort: Ruppertsweiler (304 m)

Parken: Wanderparkplatz Am Starkenbrunnen (292 m, von der Bundesstraße 10 kommend an Ruppertsweiler vorbei Richtung Lemberg, dann nach ca. 1,5 km rechts der Straße)

Länge: 20 km

Anstieg: 440 Höhenmeter

Schweiß: Oh ja 

Aussicht: Klasse

Abgeschiedenheit: Mittel

Orientierung: Meist einfach


Einkehr am Wege:
Burgschänke auf der Burg Lemberg, Gaststätten in Lemberg,
PWV-Hütte Drei Buchen
(Öffnungszeiten),
PWV-Haus Starkenbrunnen (vom Parkplatz 5 Min.) (Öffnungszeiten)

Felsbesteigungen:  
Ringstein
Rotenberg-Gipfelfelsen

Burgen am Wege:
Burg Lemberg
Ruppertstein (Ruppertsfelsen) 


In der näheren Umgebung:
Pirmasens (Einkaufszentrum, Dynamikum Science Center, Erlebnisbad PlubSchuhmuseum, Skulpturenpark),
Westwall-Museum in Pirmasens-Niedersimten,
Biosphärenhaus Fischbach,
Burgruine Altdahn,

Teufelstisch mit Spielpark Teufelstisch bei Hinterweidenthal

Regionale Tourist-Infos:
Südwestpfalz
Pirmasens

Tourismusgemeinden:
Lemberg
Pirmasens
Ruppertsweiler

Sonstiges:
Burgeninformationszentrum  
auf der Burg Lemberg


Bilder zum Vergrößern anklicken!

Rothenbergfelsen

Waldhaus Drei Buchen

  
 

 Anzeigen:

In der Umgebung der Tour:

Landhotel Grafenfels

Ihr Wohlfühlhotel im Herzen des Pfälzerwaldes

Fewo Zum Herbertsche

Altes Bauernhaus mit Charme

In der Umgebung der Tour:

Forsthaus Beckenhof

Das Ausflugslokal der Südwestpfalz

Waldhaus Drei Buchen

Gastlichkeit inmitten der Wälder

In der Umgebung der Tour:

Wochenendhaus
am Teufelstisch

Das ganz besondere Ferienerlebnis

Villa Maria
Stilvolle Frühstückspension in einem zentral gelegenen Fachwerkdorf